Top Unterkünfte

TVBStubaiTirol_Neustift_im_Stubaital_Hochformat-2

Neustift

 

Neustift befindet sich mitten in der Tiroler Bergwelt, ca. 20 min. oder 25 km südlich der Landeshauptstadt und Olympiastadt von 1976Innsbruck gelegen. Das breite Stubaital zählt zu den schönsten Hochgebirgstälern Tirols. Am Eingang des Tales erheben sich wuchtige Kalkmassive. Im hinteren Tal steigen die Gneis- und Granitgipfel mit 109 Dreitausendern bis zum ewigen Eis empor. Fünf Gletscher (in Tirol Ferner genannt) bilden auf 15 Quadratkilometern ein großes Gletscherskigebiet, der Stubaier Gletscher. Gemeinsam mit den Anlagen in den übrigen drei Skigebieten (Elfer-Lifte, Schlick2000 und Serles-Lifte) laufen talweit 42 Bahnen und Lifte.

Um 1000 wurde das Stubaital unter Stupeia erstmals urkundlich erwähnt, dann 1400 wurde die Großgemeinde Stubai in fünf kleine Gemeinden gegliedert: Telfes, Schönberg, Mieders, Fulpmes und „im Tal“.

Obschon der Name Neustift in Urkunden aus dem 14. Jahrhundert als „Niwenstift im tal ze Stubai“ aufscheint, dauerte es Jahrhunderte, bis sich neben der Ortsbezeichnung „im Tale“ der heutige Name Neustift durchsetzte.

Die “Tholer”, so werden die Einwohner von Neustift heute noch genannt. Flur-, Alm- und Hausnamen deuten auf eine vorrömische Besiedelung hin. Kaiser Maximilian war zur Hirsch-, Gams- und Saujagd im hinteren Stubaital. 1505 stiftete er eine Kapelle, aber erst 1868 erhielten die Neustifter einen eigenen Seelsorger

Als Kaiser Augustus mit seinen Legionen 15 v. Chr. gegen Norden vordrang, wurde auch das hier lebende Bergvolk und ihr Gebiet als Provinz Rätien unterworfen. Im folgenden hinterließen die Römer durch ihre Verwaltung und später durch die Christianisierung ihre Spuren.

Visit Us On TwitterVisit Us On Pinterest